Kachumber heißen in Indien kleine Beilagensalate aus frischen, gehackten Zutaten

Die Salatkombination aus Tomaten, Zwiebeln und Gurken findet sich überall auf der Welt. In Israel wird sie zu jeder Mahlzeit serviert und in der gesamten Mittelmeerküche gibt es zahlreiche Varianten. In einigen Ländern der Region der Großen Afrikanischen Seen werden Salate aus frischen Tomaten und Zwiebeln Kachumbari genannt, abgeleitet vom indischen Kachumber.

Für den Salat kann alles verwendet werden, was gerade im Vorrat sind. Außer den obligatorischen Tomaten, Zwiebeln und Gurken passt alles hinein: Karotten, Rote Beete, Radieschen oder Mais, frische Minze oder andere Kräuter (vor allem Koriander) und Chilischoten nach Geschmack. Im Spätsommer, dem Übergang zum Herbst und absehbaren Verschwinden der Sommertomaten, gibt es auch die letzten Melonen. Deren gewürfeltes, süßes Fruchtfleisch passt hervorragend in den Salatmix - ich nenne es Übergangssalat.

Das Gemüse wird nicht mit einem Öldressing angemacht, sondern nur mit frisch gepresstem Limetten-oder Zitronensaft und Gewürzen. So wird es zum Beispiel als erfrischender Kontrast zu einem üppigen Mahl serviert, wie Schmorgerichten, großen Braten und gerilltem Fleisch.

Statt des Zitrusfruchtsaftes kann als saures Element auch Essig verwendet werden. An Gewürzen kommt eine Kombination von mehreren oder ein Einzelgewürz hinzu: etwas Salz, Pfeffer oder Cayennepfeffer, Kreuzkümmel oder Garam Masala. Was auch immer hinein soll: ein Rezept ist nicht erforderlich. Ab in die Schüssel mit allem und fertig ist der knackig-frische und leichte Genuss.

Ich nehme nur Salz, Garam Masala und Limettensaft – sehr einfach, aber überraschend erfrischend.

Wir brauchen (für zwei bis drei Portionen):

2 große Tomaten, grob gehackt
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Salatgurke, gewürfelt (geschält oder ungeschält, Kerne entfernt)
Saft von 1 kleinen Limette
1 kräftige Prise Garam Masala
etwas Salz
grob gehackte Petersilie (oder andere Kräuter nach Wahl)
Optional: 2 EL kleine Würfel Wasser-, Cantaloupe- oder Honigmelonenfruchtfleisch
Optional: gehackte Chilischoten nach Geschmack

So geht’s:

Alle Zutaten in einer Salatschüssel vermengen und zum Schluss die Kräuter darüber geben.

Guten Appetit!