Nicht perfekt geformt - Haupsache: lecker!

Das Ende des Winters trifft auf den Frühling: Kürbisklößchen mit fruchtigem Wirsinggemüse

In vielen Supermärkten findet sich bei den Konservendosen erfreulicherweise Kürbismus. In Amerika ist das konservierte Pürree viel bekannter: damit wird unter anderem im Herbst das traditionelle Thanksgiving Dessert zubereitet, Pumpkin Pie.

Mit dem Mus und Kokosmilch lässt sich auch eine schnelle Kürbiscremesuppe zaubern, ohne die Kraftanstrengung einen Kürbis zu zerkleinern. Hier ist eine Idee für Kürbis-Gnocchi, bei denen niemand darauf kommt, wie einfach sie aus einer Konserve und ein paar Vorräten zubereitet sind.

Das Gemüse kann ruhig abkühlen, während die Gnocchi kochen und wird dann zum Servieren wieder kurz erwärmt. Kürbiskernöl beschreibe ich als optional, aber damit ist es eine sehr feine Schlemmerei.

Wir brauchen (für 4 Personen):

2 Handvoll Kürbiskerne

1 Dose Kürbismus (425 g)
2 aufgeschlagene Eier
150 g Mehl
1 1/2 TL Salz
Pfeffer
etwas geriebene Muskatnuss

1 Wirsing (mittlere Größe)
2 Schalotten, grob gehackt
100 g getrocknete Cranberries (man kann gezuckerte verwenden, wenn keine zuckerfreien zu bekommen sind)
Salz
Chiliflocken nach Geschmack
Saft einer kleinen Orange
Olivenöl

Optional: etwas Kürbiskernöl zum Servieren
Optional: gehackte Petersilie

So geht's:

Wirsing putzen, vierteln und den mittleren Strunk entfernen. Die Viertel schneiden. Meine "Schnitttechnik" variiert zwischen Streifen, Blättern oder Stückchen - es ist nicht wichtig. Hauptsache, der Kohl ist irgendwie klein geschnitten. Wirsing in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren. In ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser abschrecken. Im Sieb gut abtropfen lassen.

Kürbiskerne ohne Fett in einer Pfanne kurz rösten und beiseite stellen.

In einer Schüssel Kürbismus, Eier, Mehl, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren.

Öl in der Pfanne erhitzen, Schalotten und Cranberries andünsten bis die Schalotten glasig werden. Wirsing hinzugeben und fünf Minuten mit dünsten. Orangensaft dazu geben. Mit Salz und Chilli abschmecken.

Währenddessen das Wasser für die Gnocchi zum Kochen bringen und salzen.

Mit zwei Teelöffeln zunächst aus der Hälfte des Teigs kleine Klößchen formen und sie langsam ins kochende Wasser gleiten lassen. Kochen, bis sie an die Oberfläche kommen, dann fünf Minuten bei geringerer Temperatur simmern lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und zum Gemüse in die Pfanne geben. Wasser wieder zum Kochen bringen und mit dem dem restlichen Teig weitere Klößchen kochen.

Portionen auf dem Teller mit etwas Kürbiskernöl beträufeln, falls verwendet. Mit den Kürbiskernen und Petersilie bestreut servieren.

Guten Appetit!