Fruchtig, delikat, mit ganz leichter Schärfe

Mit gelbem Reis dazu ein Gaumen- und Augenschmauß

Beim Gedanken an ein grünes Schnitzel verstehe ich eine gewisse Skepsis, aber hier geht es nur um gehackte Kräuter in der Panierung. Da Petersilie ein robustes Kraut ist, besteht keine Gefahr, dass in der Pfanne ein Schnitzel in verkohlter Kräuterhülle daraus wird. Natürlich schmeckt es auch mit anderen Beilagen. Aber in Kombination mit der fruchtigen Soße und dem kurkumawürzigen Reis ist es ein sehr feines und delikates Essen auch für festliche Anlässe.

Wir brauchen (für vier Portionen):

1 Bioapfelsine

Olivenöl und Butter zum Braten

Für den Reis:
200 g Basmatireis - gewaschen, bis das ablaufende Wasser ganz klar ist
1 gestrichenen TL Salz
1 TL Kurkuma

Für die Schnitzel:
4 Schnitzel, aus der Hähnchenbrust geschnitten - je 120 bis 130 g (vorzugsweise Bio)
Salz, Pfeffer
je in einem tiefen Teller:
2 gehäufte EL Mehl - mit 2 Prisen Cayennepfeffer gemischt
1 Ei (Größe M) - verquirlt
150 g feines Paniermehl

glatte Petersilie - sehr fein gehackt 2 EL voll
1 TL abgeriebene Orangenschale

einige Prisen Mehrsalzflocken oder Maldonsalz

Für die Orangensoße:
1 Schalotte - fein gehackt
20 g Butter
Saft der Orange
- ca 150 ml
100 ml trockenen Weißwein
2 EL Bitterorangenmarmelade
4 EL Crème fraîche
etwas Salz
je 1 Prise Cayenne und Macispulver

So geht's:

Für den Reis die doppelte Menge Wasser mit Salz und Kurkuma im Topf verühren, Reis hinzugeben, aufkochen und bei geschlossenem Deckel auf niedrigster Hitze quellen lassen.

Die Schnitzel von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Ofenfeste Form mit Küchenpapier auslegen. Backofen auf 50 Grad heizen.

Die einzelnen Teller mit Mehl und Cayennepfeffer, aufgeschlagenem Ei und Paniermehl bereitstellen. Das Paniermehl mit Petersilie und Orangenschale gründlich vermengen. Schnitzel nacheinander in Mehl, Ei und Paniermehlmix wenden. Dabei das Paniermehl nur leicht andrücken.

Öl und Butter in einer Pfanne schmelzen und Schnitzel bei mittlerer Hitze von beiden Seiten braten. Dabei erst wenden, wenn die Panierung bräunt und fest ist. Fertige Schnitzel in die Form mit dem Papier legen und sofort mit einigen Salzflocken bestreuen. Im Ofen warmhalten.

Die Pfanne mit Küchenpapier auswischen. Butter und Schalotte hineingeben und dünsten, bis die Zwiebelwürfel transparent und weich sind. Wein und Orangensaft angießen und einige Minuten köchelnd reduzieren lassen. Marmelade und Crème fraîche hineinrühren. Soße mit Salz, Cayennepfeffer und Macis abschmecken.

Dazu passen Prinzessböhnchen oder ein frischer Salat.

Guten Appetit!