Die feinen Serienhappen der Arte-Produktion Zu Tisch machen immer wieder Lust auf Neues - oder wecken Erinnerungen.

Eine der kürzlich ausgestrahlten Folgen wurde zu Besuch bei einem Thymian-Bauern in der Provence gedreht. Die Familie bereitete unter anderem Tian de légumes zu, einen typischen, provenzalischen Gemüseauflauf mit sehr viel frischem Thymian, reichlich Knoblauch und Olivenöl.

So ähnlich hatte ich den auch vor vielen Jahren mal in Frankreich serviert bekommen - nicht in der Provence. Es war in einem Bistro in Paris. Ständig versuche ich nachzukochen, was ich in besonderen Lokalen oder in einem Urlaub mal entdeckt habe. Sehr oft bei diesen Versuchen kommt was ganz anderes heraus, als ich mir vorgestellt hatte. Doch bei der Kopie dessen, das der Pariser Wirt kredenzt hatte, konnte ich nichts falsch machen.

Er gelingt immer und heißt bei mir Auflauf Paris. (Nennt ihn, wie Ihr möchtet. Wie wärs mit Ratatouille?). Ich verwende Zitronenthymian, weil ich dessen Würze der des Thymians vorziehe. Thymian oder nur Pfeffer und Salz funktionieren genauso gut. Der Knoblauch kann nach Geschmack vervielfacht oder weggelassen werden. Erlaubt ist, was schmeckt. Da das Gemüse fast eine Stunde im Ofen ist, können keine zartblättrigen Kräuter wie Basilikum oder glatte Petersilie verwendet werden. Sie würden verbrennen.

Größe der Form auf dem Bild: 20 X 20 cm
Die Menge reicht für zwei oder als Beilage auch für vier Portionen

Backofen vorheizen auf 200 / 180 Grad Umluft

2 Schalotten
je 1 große gelbe und grüne Zucchini
4 große oder 6 kleinere Kartoffeln
2 Knoblauchzehen
Zitronenthymian oder andere Kräuter
Olivenöl, mindestens 200 ml
Salz, Pfeffer

Die Form mit Olivenöl auspinseln und eine zerdrückte Knoblauchzehe darin verteilen. Die Schalotten schälen und längs in Streifen schneiden, in der Form verteilen.
Das Gemüse waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. (Ich schäle die Kartoffeln nicht, kann man aber machen.) Die Scheiben vertikal in die Form schichten, möglichst eng.

cold

Salzen und Pfeffern; die Thymianblättchen von den Stängeln zupfen und darüber verteilen, gehackte Knoblauchzehe darüber geben
Reichlich Olivenöl über die Gemüsereihen gießen, 50 Minuten backen.

Bon appétit !

Resteverwertung:
Im Kühlschrank bis zu drei Tagen haltbar. Tian de légumes und Ratatouille werden in Frankreich gerne kalt gegessen. Das schmeckt im Sommer!

Ich esse Reste im Büro gern nur ein wenig erwärmt mit Kräuterquark oder griechischem Joghurt, den ich mit etwas Zitronensaft, Olivenöl verrühre und mit den Kräutern vermenge, die gerade auf meinem Balkon wachsen.
Vorbereitungstipp dafür: Abends bereits Zitronensaft, Öl, etwas Salz und Pfeffer in ein Schraubglas mit fest verschliesbarem Deckel geben, dann den Joghurt und obenauf die gehackten Kräuter, das Glas verschießen. Mit den Auflaufresten über Nacht im Kühlschrank aufbewaren und am nächsten Tag mit ins Büro nehmen. Kräuterjoghurt verrühren, Auflauf erwärmen und sich über richtig gutes Essen freuen.

lunch

Auch sehr lecker übrigens mit Tomaten und Auberginen.