Sommer auf dem Teller

Für Salate, zu gegrilltem Gemüse oder Fisch

Grün, gelb, rot, violett, sogar schwarz, länglich, kugelrund, klein, groß - wenn im Sommer die reifsten Tomaten auf dem Markt sind, giere ich nach riesigen Salatschüsseln voll mit all der Vielfalt und den prächtigen Farben.

Dicke, vollreife Ochsenherztomaten lassen sich zu einer leckeren Vinaigrette verarbeiten. Sie passt natürlich zu allen Salaten, macht sich aber auch sehr gut als kaltes Dressing zu lauwarmem Grillgemüse oder Fisch.

Das Dressing hält sich im Kühlschrank mehrere Tage. Daher verwende ich getrocknete Kräuter, frische würden unansehnlich und ihr Aroma verlieren.

Ein Salat, den ich häufig damit mache, ist schnell aufgetischt: ein paar unterschiedliche Tomaten, große in mehrere Stücke geschnitten, die kleinen halbiert, einige Scheiben knackiger roter Rettich oder Radieschen, frische Basilikumblätter - so einfach und so gut. Mit Mozzarella zusätzlich ist er nicht nur Beilage, sondern ein erfrischender Sattmacher.

Wir brauchen für die Vinaigrette:

1 vollreife Ochsenherztomate
4 EL Weißweinessig
1/2 TL Zucker
Salz, Pfeffer
1 gehäufter TL getrocknete Kräuter wie Estragon oder Basilikum (optional)
4 EL Olivenöl

So geht's:

Tomate quer halbieren und entkernen. Die Schnittstellen über die grobe Seite einer Vierkantreibe direkt in eine Schüssel reiben. Schale entsorgen.

Das Püree mit Essig, Zucker, Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern (falls verwendet) verrühren. Zuletzt das Olivenöl mit einem Schneebesen hinein mixen.

Guten Appetit!

Vielfalt! Foto: Edgar Castrejon