Schokoladig mit feinen Gewürzen und saftig dank Birnenwürfeln

Zwei von ihnen gelangten in meinen Gewahrsam. Sie sind wehrlos. Zunächst reiß ich ihnen die Kleidung vom Leib. Entblößt, wie sie vor mir liegen, haben sie keine Chance mehr - ich drehe ihnen den Hals um und hacke ihre kopflosen Körper in kleine Teile. Dann muss ich die Spuren beseitigen und die verräterischen Körperteile in heißer Flüssigkeit auflösen. Eine Identifizierung wird nicht mehr möglich sein...

Ja, es ist wahr: Dieses Kapitalverbrechen findet in meiner Küche regelmäßig zur Weihnachtszeit statt. Noch ist mir niemand auf die Schliche gekommen.

Der Grund für das Massaker: Osterhasen und Weihnachtsmänner aus Schokolade - ich freu mich ja über Geschenke. Aber die Vollmilchschokolade dieser Figuren ist meist so langweilig, dass nur eines hilft: Muffins draus machen. Dafür liefert jeder Weihnachtsmann seine schöne farbe und schokoladigen Geschmack - nicht nur zur Adventszeit. Und niemand weiß, dass sie dem perfekten Verbrechen zum Opfer gefallen sind. Ich werde weiterhin unentdeckt Weihnachtsmänner und Osterhasen verschwinden lassen!

Wir brauchen für ein Muffinblech mit 12 Mulden oder 12 kleine einzelne Förmchen:

2 handelsübliche Schokoladenweihnachtsmänner (oder Osterhasen), je 70 g Vollmilchschokolade - oder 140 g andere Schokolade
200 ml Sahne
100 g Zucker
150 g geschmolzene Butter
2 Eier
250 g Mehl
2 Tl Backpulver
1 Prise Salz
1 gehäufter Tl Spekulatiusgewürz
1 Birne

So geht's:

Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen

Die Weihnachtsmänner oder andere Schokolade in kleine Teile brechen. Die Sahne erhitzen und Schokoladenteile darin auflösen. Die Schokoladensahne etwas abkühlen lassen.

Mulden des Muffinblechs (oder Förmchen) mit etwas Olivenöl auspinseln.
Birne schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Viertel in kleine Würfel schneiden.

In einer Schüssel Mehl mit Backpulver, Salz und Spekulatiusgewürz mixen.

In einer größeren Schüssel Eier mit Zucker und der Schokosahne verrühren, weiche oder flüssige Butter hinzugeben und solange mit dem Schneebesen verrühren, bis es schaumig aussieht. Mehlmischung hinzugeben und rasch vermengen. Birnenwürfel hineinrühren.

Den Teig in in die Muffin-Mulden geben und 20 bis 25 Minuten backen.

Wer Zeit und Lust hat, dekoriert die Muffins mit winterlichen oder weihnachtlicen Motiven, die mit Keksausstechern aus dünn ausgerollter Marzipanrohmasse geformt werden.

So gut schmecken spurlos verschwundene Weihnachtsmänner!

white bauble beside garland
Photo: freestocks.org / Unsplash